1991 war ein dramatisches Jahr für Reba McEntire.

Am 16. März 1991 waren sieben Mitglieder von Rebas Band, ihr Tourmanager und die beiden Piloten in einem Flugzeug unterwegs, als es in der Nähe der mexikanischen Grenze abstürzte. Chris Austin, Kirk Cappello, Joey Cigainero, Paula Kay Evans, Jim Hammon, Terry Jackson, Anthony Saputo und Michael Thomas sowie die beiden Piloten Donald Holms und Chris Hollinger kamen ums Leben. Zwei weitere Bandmitglieder waren in einer separaten Maschine nur wenige Minuten später unterwegs und blieben unversehrt. Berichten zufogle wurde als Grund für den Absturz menschliches Versagen vermutet. So soll sich der Pilot in der richtigen Höhe über bergigem Gelände verschätzt und sein Co-Pilot bei der Überwachung versagt haben.

Im selben Jahr veröffentlichte Reba das Album For My Broken Heart – eine Hommage an ihre verstorbenen Freunde. Das Album schaffte es auf Platz 3, die gleichnamige Single es auf Platz 1 der Countrycharts.

Reba, ihr damaliger Mann Narvel Blackstock und ihre Stylistin Sandy Spika blieben zuvor in Kalifornien, da sich die Sängerin von einer Bronchitis erholen musste.

 

Ähnliche Artikel auf Country & Co.