Mit seinem Song „What She’s Doing Now“ (1991) schaffte es Garth Brooks 1992 wieder einmal an die Chartspitze.

Der Song war die dritte Singleauskopplung seines Albums Ropin‘ the Wind. In dem Lied geht es um einen Mann, der sich fragt, was seine ehemalige Liebe gerade macht und wo sie wohnt.

Übrigens war Ropin‘ the Wind das erste Countryalbum seit Kenny Rogers Greatest Hits Album (1980), das auf Platz 1 der Mainstream und zugleich Platz 1 der Country Albumcharts einstieg. Das Album war zudem Brooks drittes Studioalbum, von dem er über 10 Millionen Exemplare verkaufen konnte.

Garth Brooks spricht über seine musikalischen Einflüsse bei Ellen: 

Ähnliche Artikel auf Country & Co.