Garth Brooks macht stets das, worauf er Lust hat und ist damit bisher auch immer erfolgreich gewesen. Mit Fresh Horses veröffentlichte der Sänger aus Tulsa, Oklahoma, am 21. November 1995 sein sechstes Studioalbum und konnte sich den zweiten Platz der Billboard 200– und somit auch die #1 der Countrycharts sichern.

Das Album wurde von der Kritik jedoch mittelmäßig bewertet. Hauptpunkt der Kritik waren der Mix aus Country und Rock und allem voran das Cover von Aerosmith’s „The Fever“. Trotz der Kritik konnte sich das Album Weltweit mehr als sieben Millionen Mal verkaufen und ist in den USA inzwischen siebenfach mit Platin ausgezeichnet worden.

Für den Ehemann von Trisha Yearwood, der sich erstmals selbst an acht der zehn Songs als Songwriter beteiligte, war das Album ein Spiegelbild von ihm selbst. In einem Interview sagte der Sänger: „Auf dem Album geht es um die Dinge, über die ich gerne singe. Ich singe über die Band auf Tour, über Cowboys und noch wichtiger: über die Frauen, die es mit diesen Cowboys aushalten müssen.“

Seht hier den offiziellen Trailer zum Album Fresh Horses von Garth Brooks:

Ähnliche Artikel auf Country & Co.