Dieses Album bringt euch so richtig in Urlaubsstimmung. Von seinem sechsten Longplayer No Shoes, No Shirt, No Problems katapultierte Kenny Chesney zwischen 2001 und 2003 fünf Singles in die Countrycharts.

Der virile Country-Bariton würde ungeahnt viel Feeling in diesen Songs rüberbringen, urteilte bei Veröffentlichung der Rolling Stone. Mit echter Sentimentalität steige Chesney aus der Riege der „hübschen Nashville-Jungs“ zum echten Country-Künstler auf, so das Magazin.

Süße Melodien und glatte Grooves machen No Shoes, No Shirt, No Problems zu einem Highlight im Country-Pop der frühen Nuller-Jahre. Für Viele ist es immer noch Chesneys bestes.

Ähnliche Artikel auf Country & Co.