Country & Co.

wir lieben musik

Schlagwort

Legenden

Zum 82. Geburtstag Glen Campbells

Am 22. April 1936 kam der Countrysänger und Gitarrist, TV-Moderator und Schauspieler Glen Campbell zur Welt. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere, in den späten 1960er-Jahren, war Campbell so bekannt wie die Beatles. Neben John Wayne spielt er im Kult-Western True… Weiterlesen →

A Star Is Born – 25 Jahre Shania Twain

Am 20. April 1993 erschien Shania Twains nach ihr selbst benanntes Debütalbum. Damit begann der Siegeszug der Kanadierin durch die Country-Arena. Shania Twain brachte drei Singles (darunter „What Made You Say That“) in die US-amerikanischen Top-100 und machte die damals… Weiterlesen →

17. April 1970: Johnny Cash gibt Konzert im Weißen Haus

Stehen Amerikas Countrymusiker politisch eher rechts oder links? Weder noch, sowohl als auch, wie man an ihren Auftritten im Weißen Haus über die Jahrzehnte abliest. Am 17. April 1970 gab Johnny Cash, eingeladen vom amtierenden Präsidenten Richard Nixon, ein Konzert… Weiterlesen →

Jim Reeves will keine offene Beziehung

„He’ll Have To Go“. Jim Reeves sieht es gar nicht locker, dass seine Freundin Besuch von einem anderen Mann hat, als er sie anruft. Im Frühjahr 1960 traf Reeves mit seinem Country-Walzer den Zeitgeist. Die Single-B-Seite eroberte Platz 1 der… Weiterlesen →

John Denver weiß, wie sich Heimweh anfühlt

„Take Me Home, Country Roads“: ein Jahrhundertsong wird 47! Am 12. April 1971 veröffentlichte ihn der Country- und Folk-Singer-Songwriter John Denver. Er beschreibt dort den Sehnsuchtsort Heimat. „Take Me Home“ erreichte Platz 2 der US-amerikanischen Popcharts und hat sich seitdem… Weiterlesen →

Johnny Cash: lyrischer Nachlass vertont auf dem Album „Forever Words“

Country- und Americana-Stars haben Gedichte, unveröffentlichte Songtexte und Briefe aus dem Nachlass Johnny Cashs vertont. Produziert von seinem Sohn John Carter Cash, basiert die gerade erschienene Song-Sammlung auf dem 2017 veröffentlichten Bestseller-Buch Johnny Cash – Forever Words, The Unknown Poems…. Weiterlesen →

Teenager-Liebe mit den Oak Ridge Boys

1982 – ein Vierteljahrhundert nach Buddy Hollys „Peggy Sue“ – trafen die Oak Ridge Boys mit „Bobbie Sue“ den Nerv. Der Titelsong ihres gleichnamigen, siebten Albums (Höhepunkt ihrer bis dato sechzigjährigen Karriere) kam auf den Spitzenplatz der US-Countrycharts. Immer noch… Weiterlesen →

Herzlichen Glückwunsch, Bobby Bare!

Heute wird er 83. Immer noch gibt Bobby Bare Konzerte, 2017 erschien sein jüngstes Album. Seit den 1950er-Jahren hat der Countrysänger und Songwriter aus Ohio gut 30 Songs in die amerikanischen Countrycharts gebracht, darunter Klassiker wie die Folk-Hymne „500 Miles Away… Weiterlesen →

© 2018 Country & Co. — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑