Hand aufs Herz: Luke Bryan glaubt noch an das Gute im Menschen. In „Most People Are Good“, einem schlichten und einschneidenden Midtempo-Song, stellt sich der Country-Superstar gegen die alles überrollende Negativität unserer Zeit.

Das Video der zweiten Single seines jüngsten Albums What Makes You Country wechselt zwischen Bildern von Menschen, die Freude am Leben haben, und dem Grauen, das wir täglich in den Nachrichten sehen. „If you just go by the nightly news / Your faith in all mankind would be the first thing you lose“, singt er (wenn man sich nur nach den Spätnachrichten richte, verliere man gleich den Glauben an die Menschheit). 

Das echte Leben sei aber anders, meint Bryan und veranschaulicht sein Anliegen mit inspirierenden Beispielen: Kinder sollen im Matsch wühlen und nicht vorm Bildschirm hocken. Freunde sollen sich im Streit verzeihen, findet er. Umringt von einer Gruppe fröhlicher Menschen, unterstreicht der Sänger zum Ende des Clips noch einmal seine Botschaft.

Luke Bryan hat Grund zum Optimismus: Im Dezember 2017 erreichte What Makes You Country Platz 1 der US-amerikanischen Charts – wie schon seine letzten vier Alben –, was ihn zum erfolgreichsten männlichen Countrysänger der 2010er-Jahre kürt.

 

 

Ähnliche Artikel auf Country & Co.