Heute auf den Tag genau vor 27 Jahren – 1991 – erblickte Trisha Yearwoods erstes, selbstbetiteltes Studioalbum das Licht der Welt. Und legte somit den Grundstein für ihre nachfolgende Karriere als eine der wichtigsten Countrysängerinnen der 90er.

Ihr Album verkaufte sich über zwei Millionen Mal und wurde mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Damit wurde Yearwood die erste Countrysängerin, die ihr Debütalbum millionenfach verkaufte. In den Charts platzierte sich ihr Debüt auf der Nr. 2, ihre Single „She’s In Love With The Boy“ schaffte es sogar auf die Nummer 1. Noch im gleichen Jahr wurde sie von der Academy Of Country Music als beste Newcomer Sängerin ausgezeichnet.

Hört man sich die zehn Titel auf Trishas Debütalbum an, so dürfte es nicht verwundern, dass sie danach so einen Erfolg erlangte. Im Grunde reiht sich ein Topsong an den nächsten, darunter überwiegend Balladen, durchquert von ein paar Uptempo-Nummern. Besonders hörenswert sind die Titel „When Goodbye Was A Word“, „Like We Never Had A Broken Heart“, „Lonesome Dove“ und natürlich ihre Hitsingle „She’s In Love With A Boy“, die schon fast als Evergreen durchgeht.

1992 folgte ihr zweites Album Hearts in Amor, mittlerweile releaste die Musikerin stattliche elf Studioalben und die hellbraune Krause wich einer blondierten Mähne. Besonders durch ihre weibliche Perspektive beim Songschreiben machte sie sich einen Namen  und zählt heute zu den Superstars der Countryszene.

Seht hier das Video zu ihrer Erfolgssingle „She’s In Love With A Boy“:

Ähnliche Artikel auf Country & Co.