Für Blake Shelton könnte es aktuell nicht besser laufen: Gerade rührt er die Werbetrommel für sein aktuelles und mittlerweile zehntes (!) Studioalbum If I’m Honest und auch privat schwebt der 1,96 m große Countrysänger gerade im siebten Himmel. Der Grund ist die neue Frau an seiner Seite, Sängerin Gwen Stefani. Die beiden lernten sich durch ihre gemeinsame Tätigkeit in der Jury der TV-Castingshow The Voice kennen und nahmen sogar für sein neues Album ein Duett auf („Go Ahead And Break My Heart“).

Heute, zur Feier des Tages seines 40. Geburtstags, haben wir für euch einen Blick auf Sheltons Karriere geworfen und seine fünf schönsten Songs zusammengestellt.

„Came Here To Forget“ ist die Leadsingle seines aktuellen Albums If I’m Honest, das laut Shelton besonders autobiographisch ist:

 

„Boys ‚Round Here“ ist aus 2013 und eine Hommage des Südstaaten-Lebens:

 

„‚Ol Red“ hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, darf aber bei keinem Blake Shelton Konzert fehlen: 

 

Seinen Hit „Sangria“ seht ihr hier in einer Live-Version bei der TV-Show The Voice, in der Shelton als Juror fungiert:

 

Mit „Honey Bee“ hatte Shelton 2011 einen Mega-Hit: