Noch im Januar befand sie sich auf großer Tour durch Großbritannien, jetzt kündigt die texanische Alternative Country-Sängerin Carson McHone ihren ersten Deutschland-Gig nach dem Debüt auf dem Reeperbahn-Festival 2014 an. Die aus Austin, Texas stammende Musikerin wird im Rahmen der Promotion ihres bereits Ende Januar 2019 hierzulande erschienenen Albums Carousel am 21. Mai 2019 im Berliner Maze Club ein exklusives Konzert geben, präsentiert von Country & Co.

Die aus Austin, Texas operierende Singer-Songwriterin spielte sich bereits in den Staaten in die Herzen der Zuschauer, sie tourte u.a. mit Shakey Graves, Gary Clark Jr. und Joe Pug. „Carousel“ wurde von Produzent Mike McCarthy (Spoon, Heartless Bastards, Patty Griffin, usw.) produziert. Inspiriert von Dylan, Velvet Underground und dem Schriftsteller Thomas Wolfe, fusioniert McHone auf ihrem neuen Album gekonnt Country, Americana und Rock und katapultiert sich damit an die Speerspitze zeitgenössischer Geschichtenerzähler. In Deutschland ist sie unter Szenekennern keine Unbekannte, denn sie trat auf dem Reeperbahn Festival 2014 im Rahmen des „Austin-Texas-Abend“ zusammen mit fünf anderen KünstlerInnen aus Austin auf.

Jahre bevor sie vom US-‘Rolling Stone’ als eine der wichtigsten Newcomer ausgezeichnet wurde, spielte sie in ihrer Heimat in lokalen Kneipen. Obwohl sie damals noch keine 21 Jahre alt war, füllte sie auch spät abends die Bars mit ihren Songs und Geschichten. Eine seltene, aber auch seltsame Erfahrung. Trotz ihrer Jugend kamen die Erzählungen bei dem älteren Publikum an, was schließlich die örtliche Presse und später dann lokale Größen wie Ray Wylie Hubbard auf den Plan riefen. Letzterer prägte das inzwischen berühmte Zitat, Carson McHone schreibt Songs, als hänge ihr Leben davon ab.“

CARSON MCHONE – LIVE 2019
Di        21.05.19        Berlin / Maze Club

Tickets gibt es u.a. hier.

Hört hier rein in Carousel:

Ähnliche Artikel auf Country & Co.