Die Gesichter und Geschichten hinter einigen der besten aktuellen Country-Songs: Am 11. Oktober 2018 findet die CMA-Songwriters Series in der Hamburger Laeiszhalle statt. Dort präsentieren ausgewählte Country Music-Sängerinnen und Songwriter ihre Songs und erzählen die Geschichten hinter ihrer Entstehung. Mit Ashley Campbell stellen wir euch hier eine bezaubernde Country-Newcomerin vor, die auch am 11. Oktober mit dabei sein wird.

Mit von der Partie sind diesmal die Erfolgs-Songscheiber Chris DeStefano, Drake White, Charlie Worsham und Ashley Campbell. Zusammen werden sie auf der Bühne Anekdoten über ihre Stücke erzählen, um sie später natürlich auch akustisch live so vorzustellen, wie sie ursprünglich geschrieben wurden. Während der Show haben die Musikliebhaber im Publikum also genügend Gelegenheit, die Umstände, Herausforderungen, Persönlichkeiten und Prozesse hinter einigen der größten Country-Hits der Gegenwart kennenzulernen. Als Special Guest fungiert der schottische Künstler Martin Kelly.

Ashley ist eine Tochter des legendären Country-Singer-Songwriters Glen Campbell. 2015 lief ihre Debütsingle „Remembering“, die zuvor auf dem Soundtrack des Grammy-prämierten Doku-Films Glen Campbell: I’ll Be Me erschienen war, andauernd im US-amerikanischen Country-Radio.

2016 machte Campbell erstmals in Europa Furore, als sie beim britischen Country-to-Country-Festival auftrat, wo sie auch 2018 im Rampenlicht stand. Im Mai ist ihr Debütalbum The Lonely One erschienen, das Platz 6 der britischen Countrycharts erreichte. „Country-Sirenen sterben nicht aus“, titelte die Frankfurter Allgemeine Zeitung und verglich Campbell mit Taylor Swift und Dolly Parton. Dabei hat die Karriere der Anfang-30-Jährigen gerade mal erst begonnen. Ihr Vater wäre stolz auf sie.