Mit fast 200.000 verkauften Einheiten seiner ersten Single „All On Me“ gehört Devin Dawson in den USA zu den erfolgreichsten Newcomern im Alternative Country. Jetzt kommt der 29-jährige Kalifornier zum ersten Mal auch nach Deutschland, präsentiert von Country & Co., um mit zwei exklusiven Shows sein Debüt „Dark Horse“ zu promoten, das am 19. Januar 2018 hierzulande erschienen ist. Devin Dawson tritt in folgenden Städten auf: am 24. Mai 2018 in Berlin im Musik & Frieden und am 26. Mai 2018 in Hamburg im Nochtspeicher.

Devin Dawson ist ein amerikanischer Singer-Songwriter der besonderen Art, was er nicht nur musikalisch mit seiner ersten Single-Auskopplung „All On Me“ aus seinem am 19.1.2018 erschienenen Debütalbum Dark Horse unter Beweis stellt: Zusammen mit seinem charismatischen harten Look trifft der 29-Jährige die neue Generation direkt ins Herz. Der Kern seines Schaffens liegt jedoch nicht in der Ausgefallenheit, vielmehr entsteht ein völlig neuer Sinn aufgrund seiner Divergenz zu anderen Künstlern seines Genres.

Bekannt wurde der Sänger durch ein Medley von Taylor Swift-Songs, das er mit seiner Freundin Louisa Wendorff auf deren YouTube-Channel veröffentlichte. Gleich mit seiner ersten Single „All On Me“ landete er auf Platz 65 der offiziellen US-, aber auch auf Platz 9 der Country- und Platz 4 der Country Airplay-Charts. Auch in Kanada stieg die Single bis auf Platz 97. Der US-Rolling Stone kürte Dawson daraufhin zu einem der „10 Artists You Need To Know“. „All On Me“ wurde übrigens zusammen mit seinem Zwillingsbruder Jacob Durrett und dem Gitarristen Austin Smith geschrieben und bringt ein sonnig-grooviges Flair in dunkle Zeiten. Das Debütalbum Dark Horse dagegen wurde von Jay Joyce (Eric Church, Little Big Town) produziert und besticht mit einer berauschenden Mischung aus organischer Originalität und stromgeladenem Pop. Kombiniert mit einer großen Portion Romantik und einer unvergleichlichen Stimme steht der Sänger somit für einen neuen Nashville-Sound.

Devin sagt über sich selbst: „In meiner Stimme und meinen Melodien spürt man den Soul. Es ist ein Menge Rock und Energie dabei – ich habe keine Angst, auch mal heavy zu werden. Ich sage, lasst uns das tun, worauf wir Lust haben. Wir machen es dunkel, wir machen es sexy. Lasst uns Sachen machen, die momentan keiner macht.“

Bei seinem Werk geht er auch klanglich nicht den gewöhnlichen Weg: Von Hip Hop über Rock bis hin zum modernen Singer-Songwriter-Style ist alles dabei, textlich sind die Themen nicht ganz so weit gestreut, drehen sich um gebrochene Herzen („Secondhand Hurt“) bis hin zu inniger Liebe („I Don’t Care Who Sees“). Offen bleibt nur, was auf der Reise von Devin Dawson als nächstes kommt!

DEVIN DAWSON – LIVE 2018

Do          24.05.2018          Berlin / Musik & Frieden
Sa           26.04.2018          Hamburg / Nochtspeicher

Tickets gibt es u.a. hier.

Hört hier rein in Devin Dawsons Debütalbum Dark Horse:

Ähnliche Artikel auf Country & Co.