Am 23. Mai 2000 setzte die Singer-Songwriterin Lee Ann Womack mit ihrem dritten Studio-Album I Hope You Dance neue Standards in der Country Music.

Das Album finde den „hypnotischen Mittelweg zwischen traditionellem- und peppig produziertem modernen Country“, urteilte Entertainment Weekly. Womack gebe mit genau der richtigen Menge Bluegrass-Ästhetik (weinende Streicher, mehrstimmige sehnsüchtige Harmonien) dem Nashville-Sound wieder seinen Herzschmerz zurück, so das Magazin.

Der Titelsong ihres Albumdebüts beim Label MCA Nashville stürmte Platz 1 der Countrycharts und wurde zu einem ihrer größten Hits. Vier weitere Songs von I Hope You Dance erreichten die Country-Top-40 in den USA.

Produziert von Frank Lidell (Miranda Lambert), nahm Womack sich viel Zeit bei den Aufnahmen, um wirklich jedes Detail perfekt auszuloten. Lidell wäre nicht vorrangig auf Hits aus, kommentierte die Sängerin dem Billboard-Magazin gegenüber. Seine Sache wären große Songs. Mit starkem Pop-Appeal, zeigte Lee Ann Womack sich als würdige Erbin Dolly Partons und Tammy Wynettes.

Hört hier rein in das wegweisende Album: