Heute stellen wir euch die lang erwateten Country-Alben vor, die für 2020 geplant sind. Einige von ihnen haben noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum oder einen Titel. Dazu zählen die Projekte von Kelsea Ballerini, Dan + Shay und Tim McGraw. Andere Künstler wie Scotty McCreery oder Morgan Wallen arbeiten auch schon an neuer Musik, leider können wir bei vielen (z.B. Luke Bryan oder Carrie Underwood) aber nicht mit Zuversicht über eine Veröffentlichung sprechen. Trotzdem möchten wir einige wenige hervorheben, auf die sich Countryfans 2020 vermutlich freuen dürfen.

Dustin Lynch, Tullahoma (17. Januar)

Wenn Dustin Lynch ein Thema gefunden hat, dann bleibt er auch dabei. Er habe einen ganz bestimmten Charakter im Kopf gehabt für die 11 neuen Songs, so Lynch. Von Kleinstadtgeschichten über zu ländlichen Skylines, es ist ein persönliches Album, das vorrangig von seiner Familie und seiner neue Freundin handelt, der er den Song „Country Star“ gewidmet hat. Auch die neuste Single „Ridin‘ Roads“ erreichte diese Woche die #1 der Billboard Country Airplay Charts, was auf eine überragende Qualität des Albums hoffen lässt.

The Cadillac Three, Country Fuzz (7. Februar)

Auch für ihr viertes Studioalbum hat sich Nashvilles Lieblings-Powertrio dem Ziel verschrieben, die lauteste Country-Band zu sein, die noch immer in Honky-Tonks spielen kann. Jaren Johnston, Neil Mason und Kelby Ray haben an jedem der 16 Songs von Country Fuzz mitgewirkt, einem Album, das an ihre Fans gerichtet ist. The Cadillac Three bleiben mit Tracks wie „Hard Out Here“ ihrem Stil treu, jedoch gibt es bei diesem Projekt Songs wie „The Jam“, die durch ihre neuen Einflüsse herausstechen. Der quasi-elektrische Funk-Rocker reitet einen lässigen Pop-Beat. Beide Songs werden sie uns im März beim C2C-Festival in Berlin präsentieren.

Carly Pearce, Carly Pearce (14. Feburar)

Nachdem Carly Pearce 2017 mit ihrem Debütalbum Every Little Thing bereits große Erfolge feiern konnte, veröffentlicht die aus Kentucky-stammende Singer-Songwriterin an Valentinstag ihr zweites Studioalbum. Gewidmet ist das Album ihrem Produzenten und guten Freund Busbee, der im September letzten Jahres verstarb. Er produzierte bereits ihr erstes Album, sowie die gleichnamige Erfolgssingle: „Es ist die letzte vollständige Platte, die er gemacht hat und eine, auf die ich so stolz bin. Danke, dass du diese Songs zum Leben erweckt hast.“

Kelsea Ballerini, TBD

Bisher hat Kelsea Ballerini noch nichts von ihrem neuen Album preisgegeben, jedoch wird es für 2020 erwartet. Die erste Single „Homecoming Queen?“ erschien bereits im September und der neue Song „Club“ im November. Beide Lieder zeigen auf, wo Ballerini gerade in ihrem Leben steht, und bisher ist noch nie etwas schiefgegangen, wenn sich die 26-Jährige an ihr persönliches Drehbuch hält.

Sam Hunt, TBD

Was hat Sam Hunt geplant? Und werden wir es 2020 hören? Die letzte Frage ist völlig gerechtfertigt, denn seit Jahren neckt der Singer-Songwriter mit neuer Musik und verspricht oft einen neuen Song, der niemals erscheint. Angeblich habe Hunt, während der CMA Awards 2019, seinem Album den letzten Schliff verpasst, wobei er zuvor enthüllte, dass es dem Sound aus Montevallo ziemlich treu bleibt und viel Herzschmerz beinhalten würde. „Sinning With You“ ist die aktuelle Single.

Dan + Shay, TBD

Dan + Shay lehnen sich mit „10.000 Hours“ stark an ihre Pop-Wurzeln an, und Fans könnten nicht glücklicher darüber sein. Saubere Vocals, ausgefeilte Beats und konsumierbare Texte über Liebe und Verlust sind das, was das Duo besser kann als fast jeder andere in Nashville. Während die Kritiker nach „echter Country-Musik“ rufen, fügen die „Tequila“ -Sänger immer wieder Trophäen und Beifall der Industrie ihrer Kollektion hinzu. Dies lässt auf ein neues Album hoffen, das auf ihrem CMA-nominierten, selbstbetitelten Projekt aufbaut und noch besser wird.

Tim McGraw, TBD

Es gibt tatsächlich Grund zur Sorge, dass Tim McGraws nächstes Studioalbum möglicherweise verschoben wird. Seine letzten beiden Singles, „Neon Church“ und „Thought About You“ , sind in den Top 20 der Country-Airplay-Charts ins Stocken geraten. Dennoch sah man einen Schimmer in seinen Augen, als er über ein Projekt spricht, dass 2020 kommen soll. „Dieses Projekt ist wirklich ein Wandteppich des Lebens, ich kann es kaum erwarten, dass alle es hören“, so McGraw. „Way Down“ , eine Zusammenarbeit mit Shy Carter, ist ein weiterer Song des möglicherweise neuen Albums.

Bonus: Keith Urban, TBD

Man weiß nie, was Keith Urban geplant hat. Er könnte kurz davor sein, sein nächstes Studioalbum fertigzustellen, oder er könnte immer noch auf der Suche nach Sounds und Kollaborationen sein, um seine progressive Version der Country-Musik zu mischen. „We Were“ wäre eine Lead-Single, doch meist hat er zwei oder drei Singles für ein Album aufgenommen, bevor er in den letzten Jahren das gesamte Projekt veröffentlicht hat. Wir freuen uns auf das Album, weil wir uns auf alle Alben von Keith Urban freuen, aber für 2020 können wir es nicht versprechen…