Gestern fanden in Nashville die 53. CMA Awards statt. Die größten Gewinner der Nacht waren dabei Newcomer Luke Combs und Grammy-Gewinnerin Kacey Musgraves, die beide mit zwei Preisen nach Hause gingen. Combs gewann einen Award für Male Vocalist of the Year und für Song of the Year. Musgraves erhielt die Auszeichnungen Female Vocalist of the Year und Music Video of the Year mit „Rainbow„.

Es war eine Nacht voller fesselnder Performances, herzzerreißender Reden und ergreifender Tribute. Die Show begann damit, dass Carrie Underwood und Special-Hosts Reba McEntire und Dolly Parton zu Ehren der Frauen in Country Music gemeinsam mit Terri ClarkSara Evans, Crystal Gayle, den HighwomenMartina McBrideJennifer NettlesTanya Tucker und Gretchen Wilson ein Medley der ikonischsten Songs in Country Music sangen.

Es war der perfekte Startschuss für Country Music’s Biggest Night und ihre Auszeichnungen:

Garth Brooks erhielt den Award für Entertainer of the Year, wodurch er seinen Status als meist ausgezeichneter Künstler noch ausbaute. Im Gegensatz dazu wurde Ashley McBryde mit dem New Artist of the Year Award ausgezeichnet, ihrer ersten CMA-Nominierung jemals.

Auch Country-Pop-Sweetheart Maren Morris nahm den Preis in der Kategorie Album of the Year für GIRL mit nach Hause. In ihrer Rede bedankte sie sich noch einmal bei ihrem Produzenten Busbee, der im September verstarb: „Er schrieb mir am Morgen, als wir dieses Jahr für den Award nominiert wurden und wir waren so aufgeregt (…)“.

Country-Legende Willie Nelson performte gemeinsam mit Kacey Musgraves „The Rainbow Connection“, einen Song den Musgraves bereits als kleines Kind sang und Dierks Bentley, Sheryl Crow, Chris Janson, Brothers Osborne’s John Osborne und Joe Wals gaben einen Tribute-Auftritt zu Ehren von Kris Kristofferson, der mit dem Willie Nelson Lifetime Achievement Award ausgezeichnet wurde.

Die Auszeichnung für Single of the Year erhielt Blake Shelton und Billy Ray Cyrus gewann gemeinsam mit Lil Nas X den Award für Musical Event of the Year.

Auch Old Dominion, die vor Kurzem noch in Deutschland auf Tour waren, erhielten einen Award für Vocal Group of the Year und Dan + Shay wurden für Vocal Duo of the Year ausgezeichnet.

Wie immer haben die CMA Awards auch dieses Jahr explosive Performances und einzigartige Paarungen geboten. Dazu gehörten der gemeinsame Auftritt von Halsey und Lady Antebellum, die ein Mashup aus „Graveyard“ und „What If I Never Get Over You“ präsentierten, und Chris Stapleton trat mit Rockröhre Pink zu „Love Me Anyway“ auf.

Außerdem gab es eine Special-Performance von Kelsea Ballerini, Lindsay EllMaddie & TaeAshley McBrydeCarly Pearce und Runaway June mit Unterstützung von Little Big Town.

Die Award-Show könnt ihr euch am 26. November auf VOX ansehen. Außerdem könnt ihr euch den exklusiven Soundtrack zu den 53. CMA Awards bestellen.

Hört euch hier die Songs aller Performer an: