Das neue Star-Quartett The Highwomen besteht aus den vier Powerfrauen Brandi Carlile, Natalie Hemby, Maren Morris und Amanda Shires. Die Gruppe entstand als Hommage an die legendäre Supergroup The Highwaymen, die sich aus den großen Country-Künstlern Johnny CashWaylon JenningsWillie Nelson, und Kris Kristofferson zusammensetzte und von 1985 bis 1995 alle drei Alben publizierte. Die Idee für The Highwomen kam auf durch die Unterrepräsentanz von weiblichen Country-Künstlerinnen in Country Music Radio und auf Country Music Festivals.

Das selbstbetitelte Projekt stellt Inklusion und Zusammenarbeit in den Mittelpunkt. Mitgewirkt an dem Album haben nicht nur zahlreiche Gastmusiker, Singer und Songwriter wie Sheryl Crow, Yola, Jason Isbell, Phil Hanseroth, Tim Hanseroth, Chris Powell und Peter Levin, das Album wurde ebenfalls von Grammy-Gewinner Dave Cobb produziert. Beim Schreiben wurde das Superkollektive auch von den Hanseroth-Zwillingen, Rodney Clawson, Lori McKenna, Miranda Lambert, Ray LaMontagne und vielen weiteren unterstützt.

Bei Highwomen ginge es darum, sich zusammenzuschließen und das eigene Ego zurückzustellen, sagt Brandi Carlile. Sich gegenseitig hochzuhalten und andere Frauen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu stärken, deshalb könne jeder eine Highwoman sein.

„Ein unvergessliches, kraftvolles Tribut an die Belastbarkeit von Frauen“

THE NEW YORK TIMES

Das Debütalbum wurde am 6. September veröffentlicht und landete auf Platz 1 der US Country Charts. Zuvor erschien bereits das Cover von Fleetwood Macs „The Chain“, das zum offiziellen Soundtrack des kommenden Kinofilms The Kitchen, mit Melissa McCarthy, Tiffany Haddish und Elisabeth Moss in den Hauptrollen, beigetragen wurde. Auch die Leadsingle des Albums „Redesigning Women“ wurde bereits im Juni veröffentlicht und zeigt die vier Powerfrauen in Feuerwehr-Uniformen.

Hört hier in das Album rein: