Wie wir euch bereits berichtet haben, werden die diesjährigen CMA Awards am 26. November auf VOX übertragen. Zusätzlich dazu wird es ab dem 22. November eine begleitende CD mit 24 Songs geben.

Country Music besteht schon lange nicht mehr aus dem klassischen Südstaaten-Sound, sondern wird durch Elemente aus Rock, Pop und sogar HipHop/Rap bereichert. Diese Vielfältigkeit soll auch das Album zu den 53. CMA Awards verkörpern, wobei die meist nominierten Acts des Jahres einige ihrer Hits beigesteuert haben.

Kooperationen von Rap-Stars mit langjährigen Country-Sängern, wie Lil Nas X & Billy Ray Cyrus; packender Heartland-Rock, von Dierks Bentley und Eric Church; poppige Sounds gepaart mit populärem Country, von Justin Bieber & Dan + Shay; natürlich auch Songs, die an den klassischen Country-Rock erinnern, von Little Big Town und Lady Antebellum, oder Künstler, die noch an traditionelle Country Music glauben, wie Midland, jede Kategorie des modernen Country-Sounds ist auf dem exklusiven Album vertreten.

Hier das komplette Tracklisting:

Keith Urban – We Were
Dan + Shay – Speechless
Lil Nas X & Billy Ray Cyrus – Old Town Road (Remix)
Lady Antebellum – What If I Never Get Over You
Carrie Underwood – Southbound
Zac Brown Band – Someone I Used To Know
Luke Combs – Beautiful Crazy
Eric Church – Some Of It
Kacey Musgraves – Rainbow
Midland – Mr. Lonely
Maren Morris – Girl
Blake Shelton – God’s Country
Dierks Bentley feat. Brothers Osborne – Burning Man
Miranda Lambert – It All Comes Out In The Wash
Thomas Rhett – Look What God Gave Her
Kelsea Ballerini – Miss Me More
Old Dominion – Written In The Sand
Cody Johnson – On My Way To You
Brothers Osborne – Shoot Me Straight
Little Big Town – Better Man
Maddie & Tae – Friends Don’t
Carly Pearce – Closer To You
Morgan Wallen feat. Florida Georgia Line – Up Down
Blanco Brown – The Git Up