Am 9. Dezember 2005 gaben sich Garth Brooks und Trisha Yearwood das Ja-Wort in ihrer Heimat Oklahoma. Für Brooks war es bereits seine zweite Ehe, für Yearwood schon die dritte. Brooks machte Yearwood den Antrag am 25. Mai 2005 vor 7.000 Fans bei seinem Konzert in Bakersfield, Kalifornien.

Die Überraschung kam damals völlig unverhofft für Yearwood, die überglücklich war. „Alles was ich gerade sagen kann, ist, dass ich sehr glücklich bin. Das Gefühl, das ich gerade habe, wünsche ich jedem“, sagte die Sängerin unmittelbar nach ihrem Antrag. Brooks bat zuvor seine Partnerin zu ihm auf die Bühne, um eine bronzefarbene Statue von sich selbst zu enthüllen – und dabei auf ein ganz besonderes Detail aufmerksam zu machen: Die Statue trug einen Ehering, den der Künstler Bill Rains zuvor auf Wunsch von Brooks einbaute.

Yearwood, die dann begriff, was vor sich ging, fragte noch verdutzt: „Du tust das doch jetzt nicht vor all diesen Leuten?“. Zu spät, Brooks hatte bereits seinen Hut gezückt und ging vor ihr auf die Knie, um ihr die entscheidende Frage „Will you marry me?“ zu stellen. Keine Sekunde zögerte Yearwood und wischte sich dabei eine Träne aus dem Auge. Wie romantisch!

trishagarth_blurry
So fiel Garth Brooks vor Trisha Yearwood und 7.000 Zuschauern auf die Knie

Die eigentliche Zeremonie ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Schon Ende des Jahres gingen die beiden Musiker den Bund der Ehe ein und scheinen auch an ihrem elften Hochzeitstag noch so glücklich wie eh und je.

Happy Anniversary Garth und Trisha!

Hört euch hier ihr neustes Duett an: