Am 2. April feiert Emmylou Harris ihren 71. Geburtstag. Wir gratulieren der Grande Dame des Country, Folk und Americana zu ihrem Ehrentag.

Man sieht es ihr nicht an, doch Emmylou Harris wird bereits 71 Jahre alt. Am 2. April 1947 erblickte die Tochter von Eugenia und Marineoffizier Walter Harris in Birmingham, Alabama, das Licht der Welt. Aufgewachsen ist Emmylou in North Carolina und Woodbridge, Virginia, wo sie auch ihren High-School-Abschluss machte. Anschließend begann sie – dank eines Stipendiums – Schauspielerei zu studieren, brach das Studium allerdings ab, um ihrem musikalischen Talent zu folgen. Dieser Weg führte Harris nach New York City. Ein Fall von „zur richtigen Zeit am richtigen Ort“. Die Stadt am Hudson war in den 1960er Jahren die Boom-Town in Sachen Folk-Musik. 1969 nahm Emmylou Harris ihr erstes Album Gliding Bird auf und heiratete ihren Songwriter Kollegen Tom Slocum – Ehemann Nummer eins von insgesamt dreien. Die Ehe hielt nicht lange, aus ihr ging aber Harris’ erste Tochter Hallie hervor.

Die junge Emmylou

Anfang der 70er lernte sie das ehemalige Byrds-Mitglied Chris Hillman kennen, der sie wiederum Gram Parsons vorstellte. Emmylou Harris zog erneut um – diesmal nach L.A. –, wurde Teil von Parsons Tour-Band und nahm bis zu seinem Drogentod im Jahr 1973 zwei Alben mit der Gruppe auf. Parsons sagte einmal über sie: „Emmylou Harris singt wie ein Vogel. Sie singt zu allem, was du machst, die perfekte Harmoniestimme – so lange du sie dabei anschaust.“ Emmylou Harris resümiert über ihren Wegbereiter: „Er hat mir geholfen, meine eigene Stimme zu finden. Ich weiß nicht, wie mein Leben verlaufen wäre, wenn ich ihn nicht kennengelernt hätte.“

Zwei Jahre nach dem Tod Gram Parsons folgte 1975 Emmylou Harris zweites Solo-Album Pieces Of The Sky und damit der ganz große Durchbruch: Die Single-Auskopplung „If I Could Only Win Your Love“ landete in den Top Ten und brachte ihr ihre erste Grammy-Nomminierung ein. Ihr erstes kleines goldenes Grammophon konnte sie zwei Jahre später für Elite Hotel mit nach Hause nehmen. Seither ist Emmylou Harris ein ständiger Gast bei der Award-Verleihung: Insgesamt wurde Harris 46 Mal nominiert, 13 Trophäen konnte sie entgegen nehmen. Die letzte Nominierung stammt aus dem letzten Jahr für ihr gemeinsames Projekt mit Rodney Crowell The Travelling Kid. Bereits zwei Jahre zuvor konnten die beiden für Old Yellow Moon einen der begehrten Preisen einheimsen. Crowell hat Harris viel zu verdanken: So war sie es, die Crowells Songwriter-Karriere so richtig ins Rollen brachte. Für das Album Pieces Of The Sky spielte sie seine Komposition „Bluebird Wine“ ein. Rodney Crowell: „Ich hatte Glück, dass Emmy in den 70ern anfing, meine Songs aufzunehmen. Das hat mir wirklich die Schleusen geöffnet. In der Zeit haben dann auch Poeten und Songschreiber wie Waylon Jennings, Willie Nelson und Johnny Cash meine Songs aufgenommen.“

„If I Could Only Win Your Love“:

Eine besondere Ehrung wurde Emmylou Harris zudem 2008 zu Teil: Seither ist sie ein Mitglied der Country Music of Fame. Als eine von wenigen Frauen besitzt Harris außerdem ein Signature-Modell der legendären Gitarrenmarke Gibson: die L-200 Emmylou Harris.

Über ihre lange erfolgreiche und einmalige Karriere war Emmylou Harris stets eine begehrte Duett-Partnerin: Sie teilte sich Mikrofon und Bühne unter anderem mit Johnny Cash, Bob Dylan, Don Williams, Roy Orbison, Neil Young, Willie Nelson, John Denver, Ryan Adams, Steve Earle, Bruce Springsteen und Mark Knopfler. Das Album Duets aus dem Jahr 1990 vereint einige dieser grandiosen Kollaborationen. Zu den weiteren herausragenden Zusammenarbeiten zählen die gemeinsam mit Linda Ronstadt und Dolly Parton produzierten Alben Trio (1987) und Trio II (1999). Ein besonderes Erlebnis auch für Parton: „Für mich wird dies immer eines der großartigsten musikalischen Dinge sein, die ich in meinem ganzen Leben gemacht habe.“ Auch Duettpartner Mark Knopfler kann Harris nur bewundern: „Ich war von Anfang an ein Fan von Emmy. […] Abgesehen davon, dass sie eine grandiose Einzel-Sängerin ist, bringt sie viel Geduld und Liebe in ihren Duett-Gesang mit ein. Sie ist auch in dieser Hinsicht ein herausragendes Talent.“

Mit ihren nun 71 Jahren denkt Emmylou Harris nicht ans Aufhören. Im vergangen Jahr veröffentlichte sie mit Parton und Ronstadt The Complete Trio Collection. Frei nach ihrem Song „You Never Can Tell C’est La Vie” darf man gespannt sein, was die Country-Legende in Zukunft geplant hat. Wir singen zum runden Geburtstag „Happy birthday to you, Emmylou“.

Seht hier „(You Never Can Tell) C’est La Vie“:

Ähnliche Artikel auf Country & Co.