Er ist eine lebende Legende. Heute wird der epochale Countrysänger Kenny Rogers 80, und, wie zahllose Tweets und Grußbotschaften seiner Millionen Fans zeigen, gehört der Texaner immer noch zu den beliebtesten Sängern der Countrywelt. Mehr als 130 Millionen Schallplatten hat der „Mann mit der beeindruckenden Haar- und Bartdichte“ (SWR) verkauft.

Der Bariton begann seine Karriere als Bassist in Jazz-, Folk- und Rockbands, bevor er Mitte der 1970er-Jahre in der Country-Szene durchbrach. Auf Rogers‘ Konto gehen Song-Klassiker wie „Ruby, Don’t Take Your Love to Town“, „The Gambler“, “Coward of the County”, “Lady”, „Islands in the Stream“ und “Don’t Fall In Love With a Dreamer”. Seine Kollaborationen mit Dolly Parton und Kim Carnes, Barry Gibb und Lionel Richie gaben ihm ein Pop-Appeal, erweiterten sein stilistisches Spektrum.

Er habe „immer nach zwei Arten von Songs gesucht“, zitiert ihn der Schweizer SRF: „Balladen, die alles sagen, was Frauen von Männern hören wollen. Und gesellschaftlich wichtige Songs.“

Rogers reüssierte auch als als Schauspieler und Synchronsprecher, Fotograf und Schriftsteller. Sein jüngstes Studio-Album You Can’t Make Old Friends erreichte 2013 noch die Top-10 der US-amerikanischen Countrycharts. Vergangenes Jahr gab Rogers – quasi zeitgleich mit seinem Kollegen George Strait – seinen Abschied von der Bühne bekannt. Er habe alles erreicht, nun wolle er sich seiner Familie widmen, so der Sänger. Das sei ihm, zumal mit 80, von Herzen gegönnt! Rogers, over and out? Keineswegs! Seine Songs werden weiter im Radio laufen. Wir gratulieren.

Hört hier rein in die schönen Duette von Kenny Rogers: