Einen Tag bevor Sam Hunt seinen neuen Song „Sinning With You“ veröffentlichen wollte, gerieten die Dinge ins Stocken. Am 21. November wurde der Country-Sänger in Nashville verhaftet, weil er unter Alkoholeinfluss mit seinem SUV auf der Gegenfahrbahn fuhr. Hunt veröffentlichte eine Erklärung, in der er sagte, er habe eine „schlechte und egoistische Entscheidung“ getroffen, und „Sinning With You“, ursprünglich für den 22. November geplant, wurde auf Anfang 2020 verschoben.

Heute ist das Lied endlich erschienen. Wie der Titel schon erahnen lässt, handelt die neue Single – ironischer Weise – vom Sündigen. „Es ist eine Metapher für einen Kleinstadtbewohner, der mit traditionellen Werten aufgewachsen ist, viele davon sind in der Kirche und im Glauben verwurzelt“, sagte Hunt dem Rolling Stone in einem Interview, das er wenige Tage vor der DUI-Verhaftung in Nashville führte.

„I never felt like I was sinning with you / I always felt like I could talk to God in the morning / If it was so wrong why did it feel so right? / If it’s so wrong why’d it never feel like / Sinning with you“, lautet der Chorus.

Bei dem neuen Song handelt es sich um eine introspektive Ballade, die die moralischen Komplikationen von Intimität ergründet, und in diesem Zusammenhang den von der Religion diktierten Moralkodex hinterfragt. Denn Sam Hunt ist selbst mit der Tochter eines Pastors verheiratet: „(…) Ich denke, es ist wichtig, dass wir über diese Dinge nachdenken und keine Regeln akzeptieren, nur weil es Regeln sind. Wir sollten versuchen, das ‚Warum‘ hinter den Dingen, die wir tun, und die moralische Struktur, die wir in unserem Leben anwenden, zu verstehen“, so Hunt.

Sam Hunt feierte 2014 den großen Durchbruch mit seinem Grammy-nominierten Album Montevallo. Es ist das meistverkaufte Debütalbum eines Country-Künstlers seit 2011 und wurde in US gleich mit Dreifachplatin ausgezeichnet. Seitdem veröffentlichte Hunt drei weitere Singles, darunter „Body Like A Back Road“, die für 27 Wochen auf Platz 1 der Billboard Hot Country Songs Charts verweilte und damit einen neuen Rekord seit 59 Jahren aufstellte.

Hört euch hier die Complete Collection inklusive „Sinning With You“ an: