Am 9. April 2007 wurde die Countrysängerin Tanya Tucker verklagt – von ihrer Nagelpflegerin!

Was zunächst absurd klingt, ist tatsächlich passiert: vor 10 Jahren flatterte Tucker eine Klage ins Haus in Höhe von 300.000 Dollar. Ihre Nagelpflegerin Danielle Hobbs behauptete, sie wäre von Tuckers Hund angegriffen und verletzt worden. Aus den Gerichtsunterlagen ging hervor, dass sie von in dem Haus der Sängerin von Hund Bella gebissen wurde und der Angriff schmerzhafte und entstellte Narben auf ihrem Bein hinterließ. Des Weiteren gab Hobbs an, dass Tuckers Assistent ihr zuvor sagte, ihre Hunde seien „nur Babys“ und „würden sie nicht verletzen“.

Tanya Tucker hatte ihren ersten Hit im Jahr 1972 mit „Delta Dawn“ im Alter von 13 Jahren. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte wurde Tucker einer der wenigen Kinderkünstler, die vor dem Augen ihres Publikums heranwuchs, ohne Fans zu verlieren. Im Laufe ihrer Zeit Karriere, schaffte sie es zu einigen Top-10 und Top-40 Hits, darunter 1973 „What’s Your Mama’s Name“ und „Blood Red and Goin ‚Down“, 1975 „Lizzie and the Rain Man“ und 1988 „Strong Enough To Bend“.

Hört hier The Best Of Tanya Tucker: