1982 – ein Vierteljahrhundert nach Buddy Hollys „Peggy Sue“ – trafen die Oak Ridge Boys mit „Bobbie Sue“ den Nerv. Der Titelsong ihres gleichnamigen, siebten Albums (Höhepunkt ihrer bis dato sechzigjährigen Karriere) kam auf den Spitzenplatz der US-Countrycharts. Immer noch ist der rock-n-rollige Teenie-Love-Song ein Highlight im Repertoire des Country-Gospel-Quartetts. Die Oaks, alias William Lee Golden, Duane Allen, Joe Bonsall und Richard Sherban seien die „beste Vokalband aller Zeiten“, schreiben Fans bei YouTube.

Sehr hier die schöne alte TV-Aufnahme: