Auch wenn es schon ein paar Jahre zurückliegt, dürfte das große Finale der kultisch verehrten TV-Serie Sons Of Anarchy allen, die jene Shakespeare-hafte Schicksals-Saga über eine kalifornische Biker-Gang verfolgt haben, noch tief im Gedächtnis eingebrannt sein. Neben der dramaturgischen Klimax war es vor allem auch die sonore Stimme von Jake Smith, alias The White Buffalo, der mit seiner Interpretation des von Serienschöpfer Kurt Sutter komponierten „Come Join The Murder“ für den entsprechenden Gänsehautfaktor sorgte (Vorsicht: Spoiler!).

The White Buffalo – „Come Join The Murder“ (2014):

Mit Darkest Darks, Lightest Lights veröffentlicht The White Buffalo dieser Tage sein sechstes Studioalbum und hat sich darauf sowohl von seinem Sons Of Anarchy-Sprungbrett als auch von den vornehmlich Akustikgitarren-getriebenen Anfängen seiner Karriere ein ganzes Stück weiter emanzipiert.

Anders als bei all seinen vorherigen Alben hat Smith diesmal das Gros des neuen Materials direkt im Studio verfasst. Das Resultat dieser spontaneren Songwriting-Sessions und der Momentaufnahmen mit Band ist ein Album, das facettenreicher und beschwingter denn je ausgefallen ist.

Smiths tieftönendes Timbre und sein wohlig brummender Bariton lassen den Hörer diesmal durch eine musikalische Kurzgeschichtensammlung mit unterschiedlichstem musikalischen Charakter und Charakteren blättern:

So entführt uns The White Buffalo rockend mit „Hide And Seek“ in abgelegene Honky-Tonk-Spelunken oder spinnt Jazz-fingerschnipsend wie ein Tom Waits auf „Robbery“ sein Räuber-und-Gendarm-Garn. Genauso aber bleibt Bruce Springsteen eine feste Inspirationsquelle („Avalon“) und beweist Smith, dass staubiger, Blues-beseelter Roots-Rock weiterhin sein Metier bleibt.

The White Buffalo – „Madam’s Soft, Madam’s Sweet“ (2017):

Einen etwas intimeren, ungeschminkten Einblick in seine Welt und Songs gibt Smith übrigens auf seinem eigenen YouTube-Kanal (The White Buffalo Music) und in der Albumbegleitenden Video-Reihe namens „In The Garage“. Ebendort zeigt der In Oregon geborene und in Kalifornien aufgewachsene Sänger und Songschreiber dass er nicht nur tieftraurige, düstere Mörderballaden brummen kann, sondern durchaus auch eine leichte Ader hat.

The White Buffalo: In The Garage, Episode 1:

Hört hier rein in das aktuelle Album von The White Buffalo: