Heute vor 15 Jahren erschien Toby Keiths siebtes Studioalbum Unleashed. Neben dem ersten Platz der Charts brachte das Album auch den Song „Beer For My Horses“ hervor, der Keiths größter #1-Hit wurde. Sein Duettpartner Willie Nelson wurde dadurch zum ältesten Countrysänger, der die Spitze der Countrycharts erreichte.

Herrliches Musikvideo! Toby Keith und Willie Nelson in bester Detective-Stil:

Aber auch die anderen Singleauskopplungen wurden erfolgreich: „Courtesy of the Red, White and Blue (The Angry American)“, „Who’s Your Daddy?“ und „Rock You Baby“. Keith blieb auf Unleashed seinen traditionellen Country-Klängen treu. Er weiß wovon er spricht, wenn es um das Leben unterwegs geht, die Freude, seine Familie zu sehen und seine Träume wahr werden zu lassen. Diese besondere Art von Sentimentalität wurde auch auf Unleashed deutlich.

Laut Toby Keith war es eines seiner besten Werke bis dahin. Obwohl er noch nicht seinen Höhepunkte erreicht habe, sei das Album ein großer Fortschritt und er sei stolz auf seine sich ständig weiterentwickelnden Fähigkeiten als Sänger und Songwriter. Beim Hören des Albums kann man Keith da nur beipflichten, denn der Großteil des Albums übertraf tatsächlich sein bisheriges Material – vor allem lyrisch.

Hört hier Unleashed von Toby Keith: