Die Redaktion stellt jede Woche die 10 Top-Songs der Woche vor. Wenn ihr Spotify auf habt, könnt ihr die Playlist unten gleich anhören.

++ Jake Owen (Titelfoto) klettert derzeit die Charts hoch mit seiner aktuellen Single „American Country Love Song“ – mit dem Songtitel muss der Track fast ein Sommer-Megahit werden.

++ Tim McGraws Megahit „Humble and Kind“ ist immernoch auf Platz 3 der Country Charts – nun hat McGraw schon die nächste Single „How I’ll Always Be“ angekündigt. Toller Song, klingt nach dem nächsten Erfolg für den sympathischen Sänger aus Louisiana…

++ Dustin Lynch hat die neue Single „Seein‘ Red“ gerade veröffentlicht. Ob der Song so erfolgreich wird wie der Vorgänger, bleibt spannend – „Mind Reader“ erreichte 8 Monate nach Veröffentlichung Platz 1 der Country Airplay Charts.

++ Obwohl die poppige Keith Urban Single „Wasted Time“ noch in den Charts unterwegs ist, ist hier schon der nächste Song des 48-jährigen Neuseeländers. Noch wurde keine Nachfolgesingle angekündigt, „The Fighter“ (im Duett mit Carrie Underwood) hat aber das Zeug dazu…

++ Newcomer Chris Lane aus Kernersville, North Carolina, veröffentlichte vor ca. einem halben Jahr seine zweite Single „Fix“. Der Song ist immer noch im Top-20.

++ Country-Rocker Parmalee haben eine neue Single „Roots“ am Start. Der Song ist jedoch nicht besonders rockig und eher eine melancholische Ballade.

++  Die süße Mickey Guyton machte mit der Single „Better Than You Left Me“ letztes Jahr auf sich aufmerksam. Nun hat die 33-Jährige (die übrigens viel jünger aussieht) „Heartbreak Song“ veröffentlicht.

++ „Jesus and Jones“ thematisiert Trace Adkins‚ mittlerweile überwundene Alkoholsucht – oder wie Trace es selber sagt: „Ich habe versucht herauszufinden, wo ich zwischen Kirchenbank und Barhocker reinpasse. Damit habe ich lange gekämpft. Wie auch George Jones…“

++ Die Songs von Margo Price macht einfach Laune! Die 33-Jährige hat ein wirklich gutes Händchen für Lyrics und kombiniert auf wunderbarer Weise Alt und Neu. Hört hier ihren Song „Four Years of Chances“.

++ Vor wenigen Wochen veröffentlichten Shawn Colvin und Steve Earle ihr erstes gemeinsames Album, das durchweg gute Kritiken in der Presse bekommen hat. Wir haben den schönen rootsigen Gospel „Tell Moses“ für euch ausgesucht.