Die Redaktion stellt jede Woche die 10 Top-Songs der Woche vor. Wenn ihr in Spotify angemeldet seid, könnt ihr die Playlist unten gleich anhören.

++ Der große Chris Stapleton ist mit neuer Musik zurück. „Millionaire“ heißt die erste Singleauskopplung aus seinem am 1. Dezember erscheinendem neuen Album From A Room: Vol. 2.

++ Nach der Erfolgssingle „Heartache On The Dancefloor“ hat der Kalifornier Jon Pardi bereits eine weitere Single hinterher geschoben. „She Ain’t In It“ ist die vierte Auskopplung von seinem aktuellen Album California Sunrise.

++ Die wunderbare Margo Price überraschte 2016 die Country-Welt mit ihrem starken Debütalbum Midwest Farmer’s Daughter. Nun hat die 34-jährige Sängerin mit All American Made nachgelegt. Hört hier das Duett „Learning To Lose“ mit Willie Nelson.

++ Auch Willie Nelson, der ja ohnehin zu den produktivsten Künstlern überhaupt zählt, hat seine neue Scheibe Willie and the Boys rausgebracht, diesmal mit seinen Söhnen Lukas und Micah. Hört hier den starken Song „My Tears Fall“.

++ Letzten Freitag spielte Lukas Nelson mit seiner Band Promise of the Real eine fulminante Live-Show in Berlin. Wer sich von Nelson Junior noch nicht überzeugen konnte, kann hier in „Set Me Down On A Cloud“ reinhören.

++ Der Amerikaner Jake Smith, alias The White Buffalo, hat sich mit den Songs, die er für die kultisch verehrte TV-Serie Sons Of Anarchy schrieb einen Namen gemacht. Nun hat der 42-Jährige sein sechstes Studioalbum Darkest Darks, Lightest Lights veröffentlicht. Hört hier „Madam’s Soft, Madam’s Sweet“.

++ Letzten Freitag veröffentlichte Darius Rucker sein fünftes Studioalbum When Was The Last Time als Country-Künstler. Hört hier den Album-Track „Straight To Hell“, eine Kollaboration mit Jason Aldean, Luke Bryan und Lady Antebellums Charley Kelley.

++ Auch Chris Young, der für seine soulige Stimme bekannt ist, hat ein neues Album Losing Sleep am Start. Hört hier „Leave Me Wanting More“.

++ Es wurde erwartet dass Dustin Lynch mit seinem dritten Studioalbum Current Mood nach fünf #1-Singles in Folge ganz nach oben schießt. Leider schaffte das Album es „nur“ auf Platz 2 der Countrycharts. Aber vielleicht klappt es ja mit der neuen Single „I’d Be Jealous Too“?

++ Schön wie Chase Rice sich musikalisch entwickelt hat, von Bro-Country-Partyboy zu einem ernst zu nehmender Countrysänger. „Eyes On You“ ist eine einfühlsame Ballade des 32-Jährigen.