Mit ihrem zweiten Album Hearts in Armor stellte die Trisha Yearwood 1992 die Weiche ihrer Karriere und wurde zur Pionierin der New-Country-Bewegung. Vier Singles von Hearts in Armor zogen in die US-amerikanischen Countrycharts ein.

Yearwood veröffentlichte Hearts in Armor direkt nach der Scheidung von ihrem ersten Ehemann, was den Albumtitel (gepanzerte Herzen) erklärt, möglicherweise auch ihren entschlossenen, ernsten Gesichtsausdruck auf dem Cover. In der Musikpresse rannte die damals 28-Jährige offene Türen ein. Sie sei nicht mehr nur das Country-Girl im Jeanshemd, sie habe Soul. Ihre Kühnheit zeige das Potential einer noch lang andauernden, signifikanten Karriere, prophezeite der Rolling Stone.

Gäste auf dem Album sind Emmylou Harris, Don Henley von den Eagles, Raul Malo von den Mavericks und (damals noch-nicht-Ehemann) Garth Brooks, ein weiterer Protagonist des New-Countrys der frühen 1990er.

Hört hier rein in das Album: