In dem neuen Kinofilm „Wild Rose“ wird die Geschichte von Rose-Lynn erzählt, einer Frau aus Glasgow, die den Traum, Country-Star in Nashville zu werden, verfolgt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen und mit zwei kleinen Kindern im Gepäck, erweist sich dies aber schwerer, als erhofft. Passend zum Kinofilmstart ist bereits der gleichnamige Soundtrack, mit den Hits von u.a. Chris Stapleton, Kacey Musgraves oder Emmylou Harris, erschienen. Gesungen werden die Songs von Haupdarstellerin Jessie Buckley, außerdem hat sie ihre Eigenkompositionen dem Soundtrack beigetragen.

Der offizielle Trailer zu „Wild Rose“

Das britische Drama aus 2018 wurde vom BAFTA-nominierten Regisseur Tom Harper produziert. Die Hauptrolle spielt Jessie Buckley, eine irische Sängerin und Schauspielerin, die erstmals durch ihre Zweitplatzierung bei der BBC Talent Show I’d Do Anything in 2008, Bekanntheit erlangte. Anschließend spielte sie die Rolle der Anne Egermann in der West-End-Neuaufnahme von Stephen Sondheims Musical A Little Night Music. Zuletzt erschien Buckley in drei BBC-Fernsehserien, darunter als Marya Bolkonskaya in der BBC-Version von Leo Tolstois Krieg und Frieden.

Hört euch hier den Soundtrack an: